Fachvortrag von Dr. Alexander Marschik

"In entspanntem Rahmen trafen wir Herrn Dr. Alexander Marschik, den österreichischen Botschafter im Europäischen Politischen und Sicherheitspolitischen Komitee, am Abend des 22. April 2015. In ebenso heiterer, wie kompetenter Weise präsentierte der erfahrene Diplomat seine Sicht auf die Rolle der Europäischen Union in der Welt und ging auch gerne auf die zahlreichen leidenschaftlichen Beiträge der jungen christdemokratischen Gäste ein.

Herr Marschik schlug den Bogen von den Zeiten des kalten Kriegs bis hin zur aktuellen globalpolitischen Lage. Er beschrieb das Erstarken neuer Gewichte in der Welt, das stetige Zusammenwachsen der Außenpolitik der EU-Staaten, sowie sein Verständnis der EU als „soft superpower“, die sich Respekt und Vertrauen auf internationaler Bühne auf Grund ihrer Ausrichtung auf diplomatische Lösungsansätze erarbeitet hat. Herr Marschik thematisierte u.a. aktuelle Herausforderungen für die Europäische Union an ihren Grenzen, Strategien, um auf diese zu reagieren, und die Vor- und Nachteile einer „europäischen Armee“. Er gab uns so einen guten und sehr lebhaften, Einblick in seine Kompetenzbereiche und demonstrierte durch anschauliche Beispiele die Komplexität und Bedeutung der Gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik (GASP) der EU."

« Sven Schulze trifft JU Brüssel JU Brüssel im Mitgliedermagazin "Entscheidung" »